Direkt zum Inhalt der Seite springen

Intranet Uni WH | Auslandsstudium

Menü schließen

Studieren

an der UW/H

Studieren

an der UW/H

Auslandsstudium

Für ein Auslandsstudium gibt es verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten, z.B. Erasmus+ oder PROMOS. Eine Liste unserer Partneruniversitäten finden Sie hier.

So bewerben Sie sich

Wenn Sie sich für das akad. Jahr 2023/2024 (WS 23/24 & SS 24) um einen Studienplatz an einer unserer Partnerhochschulen bewerben möchten, senden Sie bitte folgende Unterlagen bis zum 08. Januar 2023 an international-office(at)uni-wh.de:

  • Bewerbungsformular (Vorlage im Downloadbereich)
  • Motivationsschreiben (für die Hochschule Ihrer ersten Wahl; Umfang ca. 1 Seite)
  • Lebenslauf
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Leistungsübersicht / Transcript of Records (ausgestellt von Ihrem Department)
  • Sprachnachweis: Sie dürfen zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung nicht mehr als eine Niveaustufe unter dem von der Partnerhochschule geforderten Sprachniveau liegen. Die Sprachanforderungen der Partnerhochschulen sind in folgendem Dokument gelistet: "Sprachanforderungen der Partnerhochschulen" (im Downloadbereich). Wenn Sie sich für mehrere Partnerhochschulen bewerben möchten, die Kenntnisse in unterschiedlichen Sprachen fordern, reichen Sie bitte für jede der Sprachen einen Nachweis ein.
    Akzeptierte Nachweise:
    bevorzugt:
    - offizielles Sprachzertifikat (Englisch: z.B. TOEFL; Französisch: z.B. DELF DALF; Spanisch: z.B. DELE; Italienisch: z.B. CELI)
    - Teilnahmebestätigung Sprachkurs 
    alternativ: 
    - Nachweis über mehrmonatigen Auslandsaufenthalt 
    - erfolgreicher Abschluss fremdsprachiger Hochschulmodule 
    - Abiturzeugnis, möglichst mit Nennung der Niveaustufe
  • falls vorhanden: Nachweis über ehrenamtliches Engagement während des Studiums
  • bei Bedarf: "Erasmus+ Zusatzförderung - Ehrenwörtliche Erklärung" (Infoblatt + Vorlage im Downloadbereich)

 

Auswahlprozess

Die Auswahl wird anhand folgender Kriterien getroffen: Motivationsschreiben, Studienfortschritt, Notendurchschnitt, bisherige Auslandserfahrung und ehrenamtliches Engagement.
Wir werden Sie im Februar über das Ergebnis des Auswahlverfahrens informieren.

Sie können sich nach Ablauf der regulären Bewerbungsfrist auf noch freie Plätze bewerben, über die wir auf dieser Seite informieren werden.

 

Erasmus+

Im Rahmen des Erasmus+ Programms erhalten Studierende einen Mobilitätszuschuss. Die Förderungshöhe variiert je nach Ländergruppe und Projekt (s.u.). 

Um eine Erasmus+ Förderung erhalten zu können, muss der Auslandsaufenthalt mindestens 2 Monate umfassen. Die maximale Förderungsdauer je Studienzyklus beträgt 12 Monate für Bachelor- oder Master-Studiengänge bzw. 24 Monate für Staatsexamenstudiengänge. Bereits absolvierte Erasmus+-Aufenthalte desselben Studienzyklus werden auf Ihr Förderkontingent angerechnet.

Bitte beachten Sie die Hinweise zu Kombinierbarkeit von Stipendien und steuerlichen Aspekten (im Downloadbereich).

Haftungsklausel: Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Erasmus+ Förderraten

Förderraten für Aufenthalte im akad. Jahr 2021/2022 und 2022/2023

Gruppe 1 (monatlich 450 Euro): Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden.

Gruppe 2 (monatlich 390 Euro): Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern.

Gruppe 3 (monatlich 330 Euro): Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, EJR Mazedonien (FYROM), Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn.

Förderraten für Aufenthalte im akad. Jahr 2023/2024

Gruppe 1 (monatlich 600 Euro): Dänemark, Finnland, Irland, Island, Liechtenstein, Luxemburg, Norwegen, Schweden.

Gruppe 2 (monatlich 540 Euro): Belgien, Frankreich, Griechenland, Italien, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, Zypern.

Gruppe 3 (monatlich 490 Euro): Bulgarien, Estland, Kroatien, Lettland, Litauen, EJR Mazedonien (FYROM), Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechische Republik, Türkei, Ungarn.

Erasmus+ Fewer Opportunities und Inclusion Support

Teilnehmende mit geringeren Chancen können eine monatliche Top-up-Zahlung und ggf. eine Übernahme von Realkosten beantragen. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument "Erasmus+ Zusatzförderung - Infoblatt" im Downloadbereich.

Die Modalitäten variieren je nach Projekt.

Erasmus+ Projekt 2021 (ab WS 2022/2023)

Zielgruppe: Teilnehmende mit Kind, einem GdB ab 20 oder einer chronischen Erkrankung

Top-up: 250€/Monat

Realkosten: Übernahme von bis zu 15000€/Semester für Teilnehmende mit einem GdB ab 20 oder einer chronischen Erkrankung

Erasmus+ Projekt 2022 (ab WS 2023/2024)

Zielgruppe: Teilnehmende mit Kind, einem GdB ab 20 oder einer chronischen Erkrankung, erwerbstätige Studierende und Studierende aus einem nicht-akademischen Elternhaus

Top-up: 250€/Monat

Realkosten: Übernahme von bis zu 15000€/Semester für Teilnehmende mit Kind, Teilnehmende mit einem GdB ab 20 oder einer chronischen Erkrankung

Erasmus+ Grünes Reisen

Um den ökologischen Fußabdruck des Erasmus+ Programms zu verkleinern, wird grünes Reisen finanziell belohnt. Ausführliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Dokument "Erasmus+ Grünes Reisen - Infoblatt" im Downloadbereich.

Erasmus+ Projekt 2021 (ab WS 2022/2023) und Erasmus+ Projekt 2022 (ab WS 2023/2024)

Sie können eine einmalige Top-up Zahlung i.H.v. 50€ und eine zusätzliche Förderung von bis zu 4 Reisetagen für grünes Reisen erhalten. Bitte reichen Sie uns eine ehrenwörtliche Erklärung ein (Vorlage im Downloadbereich)

Und dann?

  • Wir werden Sie über die nächsten Schritte informieren. Im Outgoing-Guide Auslandsstudium finden Sie zudem Antworten auf gängige Fragen rund um das Thema Auslandsstudium und der Flowchart Auslandsstudium führt Sie Schritt für Schritt durch den Prozess.
  • Wenn Sie während Ihres Auslandsaufenthaltes Ihre Wohnung vermieten möchten, schicken Sie uns eine Email oder wenden Sie sich an ESN Witten

Haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns.

Downloads und Vorlagen